Unsere Friedens-CD

Unterstützt die Friedensradfahrt – kauft die Friedens-CD
2007-07-04-vor-Transparent-Aufbau-full-Eiffelturm+Rad-johannes+frank_rand.gif

Zitat

»Als ich 14 Jahre alt war, war mein Vater für mich so dumm, daß ich ihn kaum ertragen konnte. Aber als ich 21 wurde, war ich doch erstaunt, wie viel der alte Mann in sieben Jahren dazu gelernt hatte.«

Mark Twain
US-amerikanischer Schriftsteller

Redaktion

17 Milliarden Euro hat die Bundesregierung nach Berechnungen des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) bisher für den Krieg in Afghanistan ausgegeben,

Mit verheerenden Folgen:

-70.000 Tote, davon die Hälfte Zivilisten,

 - Afghanistan liefert heute 90 % des  Heroins weltweit.

Das Land ist vom Frieden weiter entfernt als je zuvor.

Im Rahmen des "Aktionsherbstes" der Friedensbewegung für die Beendigung des Afghanistankriegs findet am 10. Jahrestag des Kriegsbeginns eine zentrale Veranstaltung in Berlin statt:

Zehn Jahre Krieg in Afghanistan:
BILANZ und ANKLAGE
Freitag, 7. Oktober 2011 - 17.00 bis 20.30 Uhr
In Berlin, IG Metall-Haus, Alte Jakobstr. 149
(U-Bhf Hallesches Tor)

Es wirken mit:
Matin Baraki * Daniela Dahn * Sevim Dagdelen * René Heilig * Lühr Henken * Otto Jäckel * Karim Popal * Mariam Rawi * Sabine Schiffer * Peter Strutynski * Frieder Wagner * Sabour Zamani

 ****
Zehn Jahre Krieg in Afghanistan
Truppen abziehen - sofort und bedingungslos!
Protestmarsch zum Kanzleramt am 8. Oktober 2011
Kundgebung Potsdamer Platz 13 Uhr
Umzingelung des Kanzleramtes 14 Uhr
Abschlusskundgebung 15.30 Uhr vor dem Kanzleramt
Friedenskoordination Berlin: www.friko-berlin.de

****

Auch in Frankreich gibt es zahlreiche Aktionen gegen den Afghanistan-Krieg der NATO:

http://www.otan-afghanistan.org/index.html?agenda-otan

****
Widerstand und Protest gegen Petersberg II
Bonn, 3. bis 5. Dezember 2011
Dem Frieden eine Chance - Truppen raus aus Afghanistan!
Die Antikriegs- und Friedensbewegung ruft zu gemeinsamen und vielfältigen Aktivitäten in Bonn auf. Vom 3. bis zum 5. Dezember 2011 wollen wir mit einer bundesweiten Demonstration und auf einer internationalen Konferenz Zeichen gegen die menschenfeindliche Politik des Krieges setzen. Stellt Euch quer und beteiligt Euch an Aktionen Zivilen Ungehorsams!
Weitere Informationen: www.afghanistanprotest.de

Weitere Infos:

http://www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/58167

http://www.ag-friedensforschung.de/

NATO raus aus Afghanistan (Junge Welt)

 

-

 
deenfrjaplru