Unsere Friedens-CD

Unterstützt die Friedensradfahrt – kauft die Friedens-CD
2007-07-04-vor-Transparent-Aufbau-full-Eiffelturm+Rad-johannes+frank_rand.gif

Zitat

»Lange Zeit glaubte die Menschheit, Wohlstand sei eine Frage des Ölverbrauchs - dieses Denken hat uns ins Klimachaos geführt«

Bianca Jagger, Menschenrechtsaktivistin, Vorsitzende des »Weltzukunftsrats«

Redaktion

 Paris – Moskau – Hiroshima/Nagasaki

Eins stand fest zum Abschluss des 3. Vorbereitungsseminars zur Friedensradfahrt von Bike for Peace 2020 (Paris – Moskau – Hiroshima/Nagasaki), das am vergangenen Wochenende wiederum in Kaiserslautern stattfand: Planung und Umsetzung des ambitionierten Vorhabens haben in den vergangenen Wochen noch einmal sichtbar an Dynamik und Lebendigkeit gewonnen.

Weil auch die Friedensfreunde und Partner in Belarus und Russland sehr rührig sind, konnten ihre zahlreichen Vorschläge und Ideen aufgegriffen und mit den Vorstellungen und Erwartungen der Planungsgruppe hier bei uns abgeglichen werden. Herausgekommen ist ein dezidiertes Konzept zum Tourenverlauf. Darin sind nunmehr – für den Weg von Paris bis hin zu den Zielorten Hiroshima und Nagasaki in Japan – eine große Zahl an Besuchsorten und Erinnerungsstätten, Solidaritätstreffen, Begegnungs- und Gesprächsforen, Besichtigungen etc. gebündelt.


Im Verlauf der Seminararbeit wurde indes auch eines noch einmal plastisch sichtbar: eine Friedensfahrradtour von Paris nach Moskau, die sich anschließende Reise mit der Transsib und der abschließende Teil in Japan bis Hiroshima und Nagasaki ist weder eine Unternehmung, die Relax- und Zerstreuungsbedürfnisse bedient, noch ein Touri-Angebot im All-Inklusiv-Format.

Vielmehr hält sie für jeden, der für sich eine Teilnahme ernsthaft ins Auge fasst, Aufgaben und Herausforderungen bereits während der Planungsphase bereit, die einfach getan und erledigt werden müssen, damit das Ganze gelingen kann. In diesem Sinne warten auf die bereits registrierten Interessenten, die sich für die Fahrt bisher gemeldet haben und alle Neuen, die noch dazu kommen, spannende und erfüllende Betätigungen praktischer (Fahrzeugtechnik Auto, Hänger, Fahrrad), redaktioneller (Promotion-Material, Homepage, etc.) und organisatorischer (Patenschaften für Etappenorte, logistische Planung, etc.) Art. Dazu bieten vor allem die noch anstehenden Planungsseminare beste Gelegenheit (das nächste ist vom 12. - 14. Juli). Hier hat man reichlich Möglichkeiten, sich kennenzulernen, Ideen und Erfahrungen auszutauschen und gemeinsam die Planung dieses großartigen Projekts weiter voran zu bringen.

 

Peter Hellmann

 


 

 

 
deenfrjaplru