Unsere Friedens-CD

Unterstützt die Friedensradfahrt – kauft die Friedens-CD
2007-07-04-vor-Transparent-Aufbau-full-Eiffelturm+Rad-johannes+frank_rand.gif

Zitat

«Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.»
Albert Einstein, Physiker und Nobelpreisträger

Atompilz über Hiroshima

Mit bewegenden Worten berichtet ein Hiroshima-Überlebender in der Frankfurter Rundschau über sein lebenslanges Leiden


»Man weiß ja nie, was mit Überlebenden passiert, die hohen Strahlendosen ausgesetzt waren. Ob sie nach wenigen Tagen erkranken oder gar nicht oder vielleicht erst ihre Nachkommen. Das Menschenexperiment von Hiroshima und Nagasaki läuft doch im Grunde genommen bis heute.«


Hideto Sotobayashi wurde am 1. November 1929 im japanischen Nagasaki geboren. Er wuchs in Hiroshima auf. Als am 6. August 1945 die US-Amerikaner eine Atombombe über der Millionenstadt abwarfen, saß Sotobayashi gerade in der Schule. Er und sein Vater überlebten, die Mutter starb.


Quelle: Frankfurter Rundschau
(Foto: Wikipedia)



Weitere Berichte finden sich auf den Seiten der IPPNW und bei Wikipedia.



Redaktion

Cookies

 

Anmelden zur Friedensradfahrt 2020


Die große Friedensradfahrt Paris – Moskau – Hiroshima / Nagasaki startet am 7. Mai 2020 in Paris.
Hallo zusammen, in den letzten Tagen und Wochen sind viele Länder, die die Friedensradfahrt tangiert, in einen Ausnahmezustand geraten, der diverse Veranstaltungen unmöglich macht. Auch die Friedensradfahrt 2020 Paris - Moskau - Hiroshima/Nagasaki kann nach allem was sich im Moment sagen lässt nicht wie geplant stattfinden. Deshalb wird sie auf das Jahr 2021 verschoben.

Die Anmeldeunterlagen sowie Informationen zum Etappenplan können angefragt werden unter
anmelden@bikeforpeace.net


deenfrjaplru